Dienstag, 12. Juli 2011

Verkehrte Welt

Erstaunlich, dass Zeit Online eine eigens für das "Schlagwort" Finanzkrise eingerichtete Seite erstellt hat, damit man auf einen Blick und chronologisch alle Nachrichten zu diesem Thema abrufen kann. Das nenn ich mal Service. So weiß ich jederzeit und überall, wie beschissen es um die europäischen Finanzen steht. Nichts wichtiger als das.

Bildquelle
Erstaunlicher noch finde ich jedoch, dass man unter diesem Schlagwort ziemlich lange suchen muss, um einen Artikel zu finden, der sich ausnahmsweise mal nicht mit dem Rettungspaket für Griechenland beschäftigt, sondern vielleicht mal mit den Geschäftspraktiken der Banken und Finanzmakler, deren Geldgier und Geltungssucht ja maßgeblich zu ebenjener lustigen Krise beigetragen haben. Offensichtlich interessiert die Welt eher die minütlichen Updates und Kommentare über die neuesten Entwicklungen in Griechenland als der Fakt, dass trotz allem just in diesem Moment zu Gunsten des maßlosen Profits wertlose Kredite und Anteile von Kleinanlegern und Häuslebauern wissentlich und geldgierig verschachert werden. Hauptsache ich bin nicht der Dumme. UND werde dafür auch noch belohnt.

Also entweder bin ich das oder die Welt tickt nicht mehr ganz richtig.

Ich frag mich übrigens, ob der Begriff Frauenfußball bei Zeit Online auch eine eigene Schlagwortseite bekommen hat... (Naja, niemand ist perfekt, wa!)

Kommentare:

  1. Amen, Sister, Amen to that. Aber nicht die Zeit dissen. Die sind mit das selbstkritischste Medium deutscher Sprache.

    AntwortenLöschen
  2. Recht haste! Zugegebenermaßen hab ich mir sie auch deswegen rausgepickt. Aber wenn die Welt perfekt wäre, gäbe es ja auch nichts zu meckern:)

    AntwortenLöschen